INHALT:

Aktuell:

Internationales:

 

 


 

HINWEISE

Zu Fuß im höheren Alter
mobil bleiben: sicher, komfortabel, selbstbewusst

Leitfaden für PlanerInnen, EntscheidungsträgerInnen und MultiplikatorInnen erschienen.

Infos & Bestellung:
http://www.walk-space.at/index.php/produkte

 


 

Zu Fuß im höheren Alter

Informationsfolder für ältere zu Fuß gehende:

Empfehlungen, Tipps sowie acht goldene Regeln für eine sichere Fortbewegung im höheren Alter

Download Webversion

Details zum Projekt

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Good-Practice Broschüre
zum Walk-space AWARD 2010

Infos »

 


 

Infos zum Verein

...über den Verein »

 


 

Fußgängercheck
für Städte und Gemeinden

Details siehe: Infofolder

...Weiterlesen »


 

 

Unterstützen Sie die konstruktive Lobbyarbeit zum zu Fuß gehen in Österreich!

Infos zu den Arbeitsschwerpunkten

Infos zur Mitgliedschaft:
Ermäßigungen,
Newsletter,
News, Wissenswertes,
Fußgängercheck,...
 
Produkte bestellen:
Wissen Kompakt
Broschüren
Bücher
Seminar-CDs,...

Mitmachen:
bei Veranstaltungen,
Beiträge schreiben,
News vermailen,...
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Feedbacks:
Anregungen,
Wünsche,
Verbesserungsvorschläge,
Rückmeldungen,...
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

DOKU:

VII. österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2013:

"Nachhaltig, innovativ bewegt - Gut zu Fuß im mittelstädtischen Milieu / Fußgängerphilosophie in ländlich strukturierten Gebieten - Zusammenspiel Theorie und Praxis in der Planung"-

Tagungsdoku auf CD

Informationen zur Doku

Bestellung an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

Walk-space.at:
Werden Sie Fan auf Facebook

...hingehen »

 


 

Internationale Charta zum Zufußgehen:
Jetzt unterzeichnen!

 

...online unterschreiben »

 


 

Ein "Masterplan Fußverkehr für Österreich" - Diskussionsstand und Ausblick:

Infos & Bestellung

 


 

 

Wissenswertes: 

Fakten, Daten und Zahlen zum Zufußgehen in Österreich und international:

Fußverkehr in Zahlen

Infos »


 

Wissen Kompakt 6

Infos »


 

 

Newsletter designed & composed by: Martina Strasser
support: Stefan Müllehner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzlichen Dank den AutorInnen:
Harald Frey, Dieter Schwab

Endredaktion: Dieter Schwab

www.walk-space.at

 


 

 

 

 

 

walk-space Membership bei:

 

 

FEPA und IFP

 

W a l k - s p a c e   I N F O M A I L   4 / 2013

Werte/r Interessent/in am Zu-Fuß-Gehen,
liebe/r Leser/in,


viel hat sich in den letzten Wochen und Monaten getan - in dieser Infomail möchten wir die wichtigsten Ereignisse kurz Revue passieren lassen.

Wissenswertes und Infos finden Sie im Folgenden über:

  • die VII. österreichische Fachkonferenz für FußgängerInnen in Linz 
  • den Walk-Space AWARD 2013 
  • sowie News zu Begegnungszonen.

Walk-space.at wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen und 
immer daran denken - 10.000 Schritte am Tag tun gut!!

Fußgängerfreundliche Grüße,
DI Dieter Schwab, Obmann
das walk-space team

 

back to top Back to top

 


 

AKTUELL

VII. österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2013
17. und 18.10.2013 | Linz

Plenarvorträge, internationale und österreichische Good-Practice, Workshops, Sessions, Austausch & Vernetzung, Walk-Shop-Rundgänge , Chartaunterzeichnung Stadt Linz und Land Oberösterreich

"Nachhaltig, innovativ bewegt - Gut zu Fuß im mittelstädtischen Milieu / Fußgängerphilosophie in ländlich strukturierten Gebieten - Zusammenspiel Theorie und Praxis in der Planung"

Für all jene, die bei der Fachkonferenz nicht teilnehmen konnten, gibt es die Möglichkeit die Tagungsdokumentation aller Vorträge (inkl. Vorträge der Sessions, Workshops, Speed-Dating), zu den Themen:

  • Rad- und Fußverkehr - qualitätsvoll für beide
  • Verkehrssicherheit / RVS Fußverkehr
  • Kinder / Jugendliche - sicher, nachhaltig und gesund
  • Kultur des Gehens
  • Forschungsergebnisse, Innovationen & Technologien
  • Begegnungszonen & Koexistenz

auf CD, zu einer  Schutzgebühr von € 45,- bzw. für Mitglieder à € 25,- (exkl. Zusendung) zu bestellen.


Bei Interesse senden Sie bitte eine kurze Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalte siehe: CD-Infoblatt

Das walk-space.at Team dankt allen KonferenzteilnehmerInnen, ReferentInnen und UnterstützerInnen für Ihren Beitrag zum Gelingen dieser Konferenz.

Besonders danken wir der Stadt Linz, dem Land Oberösterreich und dem bmvit für die Unterstützung.

Alle Infos zur diesjährigen Konferenz in Linz:
www.walk-space.at/index.php/projekte/konferenz/konferenz-linz-2013

Vorträge aus dem Plenum zum "nachhören"

Fotogalerie

back to top Back to top

 


 

EBI Tempo 30

Heute am 13.11.2013 besteht die letzte Möglichkeit sich noch online an der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) für Tempo 30 in Siedlungsgebieten – damit auch für lebenswertere Straßenräume - zu beteiligen.

Schnappen Sie bitte Ihren Reisepass und unterzeichnen Sie noch gleich!
https://30kmh.eu/oct-web-public/?lang=de

Warum Sie jetzt noch unterzeichnen sollten? Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage zur EBI Tempo 30 in Siedlungsgebieten:
http://www.walk-space.at/index.php/projekte/ebi-tempo-30

back to top Back to top

 


 

PROJEKTE

News zu Begegnungszone

Am 1.4.2013 wurde die Begegnungszone in der StVO in Österreich offiziell eingeführt. Doch was ist seither geschehen? Aktuelle News dazu wurden im Rahmen der VII. österreichischen Fachkonferenz für FußgängerInnen 2013 in Linz ausgetauscht.

Siehe auch Vortrag Dieter Schwab, Walk-Space.at:
Strategien für das zu Fuß Gehen in Österreich, Gestaltung neuer Begegnungszonen

Walk-space.at – der Österreichische Verein für FußgängerInnen bietet Ihnen zum Thema Begegnungszonen gerne das gewonnen Wissen aus nationalen und internationalen Erfahrungen in Form von Beratungen und Coachings an. Mitglieder profitieren dabei von einem vergünstigten Tarif!

Falls Sie auch aktuelle Beispiele zu gut gelungenen Begegnungszonen kennen, helfen Sie uns diese zu dokumentieren und schicken Sie uns bitte Ihren Beitrag zu Begegnungszonen in Österreich bis Ende April 2014, Details folgen.

 

back to top Back to top

 


 

Walk-Space AWARD 2013
20 Projekte mit Urkunden ausgezeichnet - zwei Kategoriesieger prämiert


Die besten FußgängerInnenprojekte Österreichs wurden mit dem Walk-Space AWARD 2013 durch DI Robert Thaler, Lebensministerium und DI Dieter Schwab, Walk-space.at – der Österreichische Verein für FußgängerInnen ausgezeichnet.


Aus den 50 Einreichungen von Gemeinden, Vereinen und Organisationen wählte eine Fachjury die besten 20 Projekte in den beiden Kategorien „Qualitätsvolle, nachhaltige Geh-Infrastruktur im Siedlungsbereich" und „Bewusstseinsbildung nachhaltig" aus.

Besonders Gratulieren möchten wir den beiden Kategoriesiegerprojekten:

 

Kategorie "Qualitätsvolle, nachhaltige Geh-Infrastruktur im Siedlungsbereich": Flanierzone Am Garnmarkt Götzis - Besch und Partner, Prisma, Marktgemeinde Götzis

 

 

 

Kategorie "Bewusstseinsbildung nachhaltig": Kinder- und Jugendmobilität im Grazer Süden - Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, Gemeinden Hausmannstätten, Pirka, Grambach und in Graz Murfeld und Engelsdorf (Bezirk Liebenau)

 

Kurzbeschreibung der Top 3-Projekt je Kategorie sowie der Wiener und steirischen Landespreissiegern:
 
http://www.walk-space.at/images/stories/presse/award13_kurzbeschreibung_praemiert.pdf

Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen ausgezeichneten Projekten und allen anderen vielen Dank fürs Mitmachen!
alle Infos zum AWARD 2013 unter:
www.walk-space.at Projektbeschreibungen der Top 20 Projekte

Fotogalerie:
http://www.walk-space.at/index.php/70-projekte/award/169-fotogalerie-award-2013


Presseunterlagen:
http://www.walk-space.at/index.php/press


Mit Dank an die KooperationspartnerInnen und UnterstützerInnen

 


 

back to top Back to top

 


 

"Räumphase ist LEO"

Eine Informationskampagne der Mobilitätsagentur Wien und der MA 33 für mehr Gelassenheit an Ampeln

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie bei Umspringen der Fußgängerampel von Grün auf Rot  noch immer Zeit genug haben, um den „Zebrastreifen“ zu verlassen. Die Zeit zum Verlassen der Kreuzung wird üblicherweise als „Räumphase“ bezeichnet. Man befindet sich also nach wie vor in einem „geschützten Bereich“ – daher: "Ich bin im LEO!" (Anm.: Dieser Ausruf bezeichnet beim Fangenspielen ("abklatschen") den "geschützten Bereich", wo nicht "abgeklatscht" werden darf.).

Diese Aktion soll durch einfache Botschaften und einen Informationsfolder die „Räumphase“ unter den VerkehrsteilnehmerInnen bekannter machen und zu mehr Rücksicht gegenüber Fußgängerinnen und Fußgängern aufrufen. Die Informationsfolder von „Wien Zu Fuß“ werden im Aktionszeitraum November 2013 an ausgewählten Kreuzungen verteilt.

Walk-space.at hofft sehr, dass die Message auch bei den AutofahrerInnen gut ankommt und deren „(innere) + faktische  Anhaltebereitschafft“ erhöhen möge.

Informationen zu dieser Aktion finden Sie unter:
http://www.wien.gv.at/verkehr/zufussgehen/veranstaltungen/aktionampel.html

back to top Back to top

 


   

INTERNATIONALES

Autofreier Tag in Brüssel - So geht's auch!

Die Europäischen Mobilitätswoche und der autofreie Tag sollen der Bevölkerung ermöglichen, die Vorzüge einer menschen-gerechten, autofreien Umwelt zur erleben. Zahlreiche Städte weltweit nehmen mit Initiativen teil. Während in Wien lediglich ein kurzes Teilstück des Rings für Menschen geöffnet wird, bleibt im restlichen Stadtgebiet alles wie immer. Ganz anders dagegen in der belgischen Hauptstadt Brüssel.

Weiterlesen: für Mitglieder

Ein Beitrag von Dipl.-Ing. Dr.techn. Harald Frey, walk-space.at

back to top Back to top

 


 

Rückschau: Walk21 München + Vorkonferenz 

"Gestaltung verbindet" - Fachtagung zur Straßenraumqualität

Vorkonferenz zur Walk21 in München

Die Fachtagung des Netzwerks Shared Space hat Expertinnen und Experten die Gelegenheit angeboten sich zum Thema Straßenraumqualität auszutauschen. Unterstützt wurde die  Tagung durch die zum Fußverkehr politisch Engagierten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (dem sogenannten "D-A-CH-Treffen").

Nach interessanten Input-Vorträgen erfolgte ein angeregter Austausch im Rahmen eines World Café, bei dem zu ausgewählten Fragestellungen diskutiert werden konnte.

Alle Vorträge der Vorkonferenz, sowie die Ergebnisse des World Café stehen nun auf der Homepage von Netzwerk Shared Space zum Download bereit.
http://www.netzwerk-sharedspace.de/planung/topics/-gestaltung-verbindet----fachtagung-zur-strassenraumqualitaet.php

Vortrag Dieter Schwab, Walk-Space.at: Strategien für das zu Fuß Gehen in Österreich, Gestaltung neuer Begegnungszonen

Walk21 in München

Unter dem Motto "Walking Connects!" fand die diesjährige Internationale Fußgängerkonferenz Walk21 in München statt. Unter den rund 520 Experten aus 43 Ländern tauschte sich auch Walk-space.at aktiv über die Themen urbane Lebensqualität, Fußverkehrsförderung, Stadtgestaltung, Gesundheits- und Wirtschaftsförderung sowie zur Stadt- und Verkehrsplanung aus. In einer Reihe von Vorträgen, Parallelsessions, Posterausstellungen, Walkshops und anderen Formaten wurden die neusten Erkenntnisse zu Strategien, Instrumenten und Maßnahmen zur Förderung des Fußverkehrs vorgestellt, diskutiert und anhand von "Good-Practice"-Beispielen illustriert.

Die Konferenzbeiträge sind nun auch als PDF auf der Homepage der Walk21 München verfügbar. https://www.walk21munich.com/frontend/index.php?sub=40

Walkability in Austria - Good-Practice: Strategic action plan to promote walking in Austria.
Martina Strasser, Austria, Walk-space.at:
https://www.walk21munich.com/frontend/index.php?&page_id=1549

Die angekündigte „Wissen-Kompakt“-Sondernummer zur Walk21 in München ist in Arbeit.
Die interessantesten Beiträge und Erkenntnisse, Trends und "Good-Practice" zu dieser "Weltfußgängerkonferenz" werden in einer Walk-Space.at - "Wissen Kompakt"-Ausgabe zusammengefasst.
Diese Publikation (in PDF) erscheint voraussichtlich Anfang  2014.
Subskriptionsmöglich unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

back to top Back to top

 


 

International Federation of Pedestrians

Im Rahmen der Walk 21 in München gab es das jährliche Meeting – Projekte und andere Aktivitäten finden Sie unter: http://www.pedestrians-int.org/main.php?id=110 – bei dem Dieter Schwab als Vizeobmann teilgenommen hat. Wir haben viele gute Ideen, sind gut vernetzt und brauchen natürlich auch „Rückenwind“ national und international  – daher danke auch für Ihre Mitgliedschaft / Spende

Publikationen und Produkte Zu Fuß: http://www.walk-space.at/index.php/produkte

 
 


 

 

Nicht vergessen, unterschreiben Sie bitte

Tempo 30 in Siedlungsgebieten


Besten Dank für Ihr Engagement für das Zu-Fuß-Gehen und fußgängerfreundliche Grüße,

Dieter Schwab, Obmann

www.walk-space.at 

     

 Walk-Space.at | Der österreichische Verein für FußgängerInnen
ZVR 078105059 - Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FußgängerInnen-Check

Pillichsdorf (Niederösterreich):

Gemeindeamt Pillichsdorf Straßenansicht

BewohnerInnen und VolkschülerInnen als ExpertInnen für ihre qualitätsvollen Wege zu Fuß in Pillichsdorf

Weiterlesen

Beschreibung FG-Check

Aktion fußgängerfreundliche Kommunen

Rückseite einer Kartenaktion mit versch. Schwerpunkten wie Begegnungszone, Fußgängercheck, etc.

Beispiel Wien, Seestadt: Lebenswerte Räume

Imageaktion für das Gehen
und qualitätsvolle Räume!

Mitmachen, Weiterleiten, Liken & Sharen!

Weiterlesen: Aktion & Beispiele

 

Mobilitätsfest

Autofreier Tag und Mobilitätswoche:

Walk-space hinter dem Aktionstag beim Autofreien Tag in Graz 

Walk-space hat das Mobilitätsfest am 22.9.2017 fußgängerfreundlich begleitet.

» Autofreier Tag in Graz

» Aktion: fußgängerfreundliche Kommunen

FußgängerInnen-Check...

Lange Gasse (Wien, Josefstadt):

Gemeindeamt Pillichsdorf Straßenansicht

Volkschülerinnen und Volksschüler als ExpertInnen ihrer Schulumgebung!

Im Zuge eines von Walk-space.at durchgeführten FußgängerInnenchecks in Zusammenarbeit mit der Volksschule Lange Gasse sowie der Bezirksvorstehung des 8. Wiener Gemeindebezirks wurden "Wohlfühlorte" und "Stolpersteine" in der näheren Umgebung der Schule gesammelt.

Ergebnisse

Beschreibung FG-Check

Mitglied werden

Charta unterzeichnen

Auszug der Charta

 

 Unterstützen Sie die internationale Charta für das Gehen.

 Weiterlesen...

Mitglied werden...

Jetzt walk-space.at unterstützen!

 

 Unterstützen Sie die konstruktive Lobbyarbeit des Vereins durch Ihre Mitgliedschaft - DANKE!

 Ihr Beitrag ist unsere Basis!

member of:

FEPA_tn ifp_tn

FEPA und IFP