Walk-space.at

Das Zufußgehen als integrierter Bestandteil des Gesamtverkehrs soll jene Wichtigkeit erlangen, die in einer mobilen Gesellschaft notwendig ist.

Weiterlesen...

fussgaengercheck_tnDieses Verfahren wurde speziell entwickelt um die Schwachstellen des Fußwegenetzes zu erkennen und Verbesserungsvorschläge im Sinne einer Qualitätssicherung für die FußgängerInnen anzuregen.

! Bis zu 50 % d. Kosten via klima:aktiv förderbar (in Abhängigkeit von den erzielten Umwelteffekten - CO2-Einsparung):

Die klima:aktiv Förderung ist eine Umsetzungsförderung. Der FußgängerInnen-Check kann nur gemeinsam mit den resultierenden Maßnahmen gemeinsam zur Föderung eingereicht werden. Details zum Ablauf und zur Antragsstellung sind frühzeitig mit der klima:aktiv Förderschiene abzustimmen.

In Niederösterreich: Möglichkeit einer Unterstützung durch das Land NÖ.

Ein Instrument für ein besseres Fußwegenetz:
Analyse, Beratung, Strategie, Audits zu verschiedenen Themen und Stadträumen.

Das „Pedestrian Audit" wurde in England und Skandinavien entwickelt, um im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern die Schwachstellen im Fußwegenetz auf eine einfache Art und Weise zu ermitteln. Herzstück des Vorgehens ist eine gemeinsame Begehung einer ausgewählten Wegstrecke, auf der unter Mithilfe einer vorbereiteten Checkliste, die Mängel im Wegnetz dokumentiert werden.

IX. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2015

"gut zu Fuß - vital begegnet"

nachhaltig aktiv, qualitätsvolle Personenmobilität zu Fuß in der Mobilitätskette

Länderübergreifende Konferenz
in Bregenz, am Bodensee

Doku-CD: Infos & Bestellung

ORF-Beitrag

Medieninfos

Kurzfilm zur Konferenz 2015

Mitglied werden

Charta unterzeichnen

Auszug der Charta

 

 Unterstützen Sie die internationale Charta für das Gehen.

 Weiterlesen...

Mitglied werden...

Jetzt walk-space.at unterstützen!

 

 Unterstützen Sie die konstruktive Lobbyarbeit des Vereins durch Ihre Mitgliedschaft - DANKE!

 Ihr Beitrag ist unsere Basis!

member of:

FEPA_tn ifp_tn

FEPA und IFP