Ziel des Walk-space Awards ist das Aufzeigen und die Sammlung guter Lösungen für FußgängerInnen in Österreich. Der Award steht für fußgängergerechte Planungen, Ideen und Neuerungen um FußgängerInnen mehr Qualitäten zur Verfügung zu stellen.

Um Städten und Kommunen sowie AkteurInnen im Bereich der Planung einen Anreiz zu geben an der „Sammlung guter Lösungen" teilzunehmen und gute Beispiele einzureichen, wurde der Walk-space Award 2008 erstmals entwickelt.tn_award_tafel

Die besten eingereichten Projekte erhalten je nach Kategorie eine Ehrung und interessante Preise. Die Gemeinden bzw. Planungsstellen können mit dieser Auszeichnung Werbung machen und verbreiten so den Gedanken einer fußgängergerechten Planung. Jenen AkteurInnen, die so manche Hürden, sei es Akzeptanz, Ressourcen oder Verordnungen, überwinden mussten, möchten wir mit dem Award für ihre Bemühungen danken und Wertschätzung geben.

Zur Durchführung einer solchen Award-Verleihung ist neben der umfangreichen Bewerbung der Veranstaltung auch die Aufbereitungen der gesendeten Einreichungen unumgänglich. Einerseits sollen die Projekte zur späteren Kundmachung (Verbreitung) in einfacher und ansprechender Form gezeigt werden, andererseits ist eine einheitliche Darstellung der Projektspezifika für die Jurierung von Bedeutung.

Die Veranstaltung zur Verleihung des Walk-space Awards wird im feierlichen Rahmen abgehalten - Ziel ist die Wertschätzung und Würdigung der planerischen Aktivitäten im Bereich des Fußverkehrs.

Projektbegleitend ist die Information der Öffentlichkeit als auch des spezifischen Fachpublikums (Planung, Politik, Verwaltung) von großer Bedeutung. Schließlich soll eine nachhaltige Entwicklung und Verbesserung der Rahmenbedingungen für einen modernen FußgängerInnenverkehr propagiert werden.

FußgängerInnen-Check

Pillichsdorf (Niederösterreich):

Gemeindeamt Pillichsdorf Straßenansicht

BewohnerInnen und VolkschülerInnen als ExpertInnen für ihre qualitätsvollen Wege zu Fuß in Pillichsdorf

Weiterlesen

Beschreibung FG-Check

Aktion fußgängerfreundliche Kommunen

Rückseite einer Kartenaktion mit versch. Schwerpunkten wie Begegnungszone, Fußgängercheck, etc.

Beispiel Wien, Seestadt: Lebenswerte Räume

Imageaktion für das Gehen
und qualitätsvolle Räume!

Mitmachen, Weiterleiten, Liken & Sharen!

Weiterlesen: Aktion & Beispiele

 

Mobilitätsfest

Autofreier Tag und Mobilitätswoche:

Walk-space hinter dem Aktionstag beim Autofreien Tag in Graz 

Walk-space hat das Mobilitätsfest am 22.9.2017 fußgängerfreundlich begleitet.

» Autofreier Tag in Graz

» Aktion: fußgängerfreundliche Kommunen

FußgängerInnen-Check...

Lange Gasse (Wien, Josefstadt):

Gemeindeamt Pillichsdorf Straßenansicht

Volkschülerinnen und Volksschüler als ExpertInnen ihrer Schulumgebung!

Im Zuge eines von Walk-space.at durchgeführten FußgängerInnenchecks in Zusammenarbeit mit der Volksschule Lange Gasse sowie der Bezirksvorstehung des 8. Wiener Gemeindebezirks wurden "Wohlfühlorte" und "Stolpersteine" in der näheren Umgebung der Schule gesammelt.

Ergebnisse

Beschreibung FG-Check

Mitglied werden

Charta unterzeichnen

Auszug der Charta

 

 Unterstützen Sie die internationale Charta für das Gehen.

 Weiterlesen...

Mitglied werden...

Jetzt walk-space.at unterstützen!

 

 Unterstützen Sie die konstruktive Lobbyarbeit des Vereins durch Ihre Mitgliedschaft - DANKE!

 Ihr Beitrag ist unsere Basis!

member of:

FEPA_tn ifp_tn

FEPA und IFP