Imagine Vienna

Das Ergebnis der Abstimmung in Wien ist Rückenwind für viele neue Projekt in österreichischen Städten und Gemeinden sowie für die Transformation von öffentlichen Räumen auch an anderen Örtlichkeiten in Wien.

Für die Umgestaltung der Mariahilfer Straße nach der Bestätigung durch die BürgerInnen ist besonders wichtig:

  • Flanierzone mit u.a. Spielbereichen für Kinder, Bepflanzung
  • Aufenthaltsbereiche für Alle,
  • neue Gastrobereiche mit Augenmaß,
  • gut geplante Radmöglichkeiten, wenn die Fußgängerfrequenz ein Radfahren auch erlaubt (situationsangepasst).

Lebensqualität im Quartier braucht Tische und Sessel, Pflanzen, Spielbereiche und vor allem Platz. „Danke Wien!“ sagt Walk-space.at – besonders für die Umgestaltung der Mariahilfer Straße zu einer ebenen Fläche ohne Niveausprünge von einer Häuserfront bis zur anderen Seite.

 

Danke für Ihr Vorbeischauen, Mithören und, dass Sie zu Fuß gehen.

... Yoko Ono unterzeichnet die internationale Charta für das zu Fuß gehenwie Sie auch?
http://www.walk-space.at/wissen/charta.html

... ganz Wien wird in jedem Viertel „fußgängerfreundliche Weltmusterstadt“ – FußgängerInnencheck für Städte und Gemeinden

Musik zur Aktion: http://www.youtube.com/watch?v=yRhq-yO1KN8

 

Walk-space ist für eine fußgängerfreundliche Ausgestaltung der Mariahilfer Straße, so wie sie geplant ist…
…und für MEHR…transformierter Straßenraum

 

Aktueller Film zur Aktion: IMAGINE IMAGINE (youtube)

 

Links zum Thema:

Transformation Straßenraum: internationale Beispiele

Mexico City's Newest Street Redesign

KOPENHAGEN: Viel Platz für FußgängerInnen, Plätze, etc - So kann es sein:
http://vimeo.com/13826541

W24 Spezial: „BürgerInnenbefragung Mariahilfer Straße“
Die geplante Umgestaltung der „MaHü“ ist eine der meistdiskutierten Verkehrsmaßnahmen der letzten Jahrzehnte. W24 SPEZIAL - Reportage:
http://www.w24.at/W24-Spezial/798774

Information zur Neugestaltung der Mariahilfer Straße:
http://www.dialog-mariahilferstrasse.at/

Damit muss man rechnen:
http://kurier.at/chronik

Herz mit Schriftzug "I love Mahü Neu!"Film HAPPY MAHÜÜÜÜ:
http://www.youtube.com/watch?v=4OjXQEQuPsg

… die Aktion wird fortgesetzt. Bei Interesse an Begegnungszonen: Begegnungszonen in Österreich

 

Mariahilfer Strasse Neu zu Fuß:
"Liebeserklärung an die neue Mariahilfer Straße am Valentinstag":

Details zur Aktion siehe auch:
Walk-space.at auf facebook

 


Gehsteig ≠ Fahrsteig

Der Gehsteig ist kein Fahrsteig - Sujetbild

» Facebook:
#GehsteigistkeinFahrsteig

 

Begegnungszonen Studie:

12 Standorte in Österreich im Vergleich

Cover der Begegnungszonen-Studie

Im Rahmen der Studie wurden 12 Begegnungszonen in Österreich - u.a. nach fußgängerfreundlichen Aspekten - evaluiert. 

Diese wird bei der XII. Österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018 vorgestellt.

» Weiterlesen

Fußverkehrsstrategie:

Aktuell erschienen:
Handlungsleitfaden „Schritte zur Einführung einer kommunalen Fußverkehrsstrategie“

Cover der Broschüre zum Handlungsleitfaden

Öffentliche Räume gestalten, Fußwege vernetzen, Gehwege aufwerten, angenehme Plätze schaffen, Querungsanlagen sichern, Öffentliche Verkehrsmittel einbinden,... sind einige der zahlreichen Strategien, wie Fußverkehr gefördert werden kann.

Der Handlungsleitfaden, herausgegeben vom FUSS e.V. Deutschland, wird bei der XII. Österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018 vorgestellt.

 » Weiterlesen: Infos & Downloads

XII. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018

Zu Fuß aktiv mobil:
Transformation öffentlicher Räume und sichere lebenswerte Straßen

Cover DOKU-CD

4. und 5. Okt. 2018 | Graz

Vorträge | Workshops | Speed-Dating | Good-Practice | Vernetzung | "WALKSHOPs" 

» Doku-CD: Infos & Bestellung

» Medieninfos

» Fotogalerie Tag 1

» Fotogalerie Tag 2

Wissen Kompakt 11

wissenkompakt11

eine Zusammenstellung zum Thema FußgängerInnen 2017
weiterlesen

Mitglied werden

Social Media

facebook twitter

... jetzt Walk-Space.at folgen!

Aktion fußgängerfreundliche Kommunen

Rückseite einer Kartenaktion mit versch. Schwerpunkten wie Begegnungszone, Fußgängercheck, etc.

Beispiel Wien, Seestadt: Lebenswerte Räume

Imageaktion für das Gehen
und qualitätsvolle Räume!

Mitmachen, Weiterleiten, Liken & Sharen!

Weiterlesen: Aktion & Beispiele

 

Walkshop (Fachrundgänge)

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Walk-space.at bietet geführte Fachrundgänge zu den Themen Mobilität, Fußverkehr, qualitätsvolles Fußwegenetz, Begegnungszonen sowie Gestaltung öffentlicher Räume in Städten und Gemeinden an.

Kontaktieren Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infomails

Wissenswertes zum Gehen

infomails

Interesse an der gratis Infomail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infomails 2016

Begegnungszone

Begegnungszone

nähere Informationen zur Begegnungszone:
Homepage-Doku:
www.begegnungszonen.or.at

Details zu Projekten gewünscht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Erfahrungen siehe auch:

Österr. Fachkonferenzen f. FußgängerInnen

Fußgängercheck

Service für Städte und Gemeinden:
! bis zu 50 % d.Kosten via klima:aktiv förderbar in Abhängigkeit von den erzielten Umwelteffekten
NÖ: zusätzliche Unterstützung möglich!

Näheres im Infofolder

fussgcheck_eye
mehr lesen...

Augen auf!

Verkehrssicherheitsforschung und Sensibilisierung für die Wahrnehmung von SchülerInnen als aktive VerkehrteilnehmerInnen. Fußgängerchecks mit 3 Schulen in Nö.

Schulklasse am Straßenrand

Verein Walk-space.at

Internationale Charta

Unterzeichnen Sie die internationale Charta für das Gehen.

Charta wird unterschrieben

Online zeichnen

Radio Orange Interview "Transformationen"

Zum Thema „Transformation öffentlicher Räume für mehr Fußgängerfreundlichkeit“ spricht in der Sendung „Radio Natural“ vom 5.12.2018 Martina Strasser, Walk-space.at mit Gerald Franz – jetzt reinhören:

Alternativ: Direktdownload hier.

Zu Fuß im höheren Alter

mobil bleiben: sicher, komfortabel, selbstbewusst
Cover der Broschüre "Zu Fuß im höheren Alter"

Übersicht über Veränderungen, Anforderungen an ein Verkehrssystem der Zukunft, Verkehrssicherheitsaspekte und Mobilitätsverhalten älterer Menschen

Infos siehe Produkte

Datenschutzerklärung