Handlungsleitfaden „Schritte zur Einführung einer kommunalen Fußverkehrsstrategie“

Wie kann das Zufußgehen strategische gefördert werden?

Der aktuelle Handlungsleitfaden gibt einen Überblick über die Themenvielfalt, die mit dem Fußverkehr hinsichtlich einer systematischen Förderung im Zusammenhang stehen.

In knapp zwei Jahren wurden mittels zahlreichen Interviews, Befragungen, kommunalen Workshops, einem Projekt-Fachbeirat - bei dem auch DI Dieter Schwab als beratender Experte dabei war - und mittels fünf ausgewählten Musterkommunen die bereits vorhandenen Ansätze in deutschen Städten und Kommunen dargelegt. Ziel war es, daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten und diese in einer Broschüre zu veröffentlichen.

In den Kapiteln:

1. Anknüpfen
2. Voranschreiten
3. Verorten
4. Anpacken
5. Zugreifen

werden zahlreichen Strategien vorgestellt, wie der Fußverkehr gefördert werden kann.

Ein wichtiger Beitrag für die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte zugunsten des Umweltverbundes aus Fuß-, Rad- und öffentlichem Personennahverkehr.

Dieser Handlungsleitfaden, herausgegeben vom FUSS e.V. Deutschland, wird auch bei der XII. Österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018 vorgestellt.
Das Ansichtsexemplar ist im Juli, 2018 erschienen: » zum Download (pdf)

 


Gehsteig ≠ Fahrsteig

Der Gehsteig ist kein Fahrsteig - Sujetbild

» Facebook:
#GehsteigistkeinFahrsteig

 

Begegnungszonen Studie:

12 Standorte in Österreich im Vergleich

Cover der Begegnungszonen-Studie

Im Rahmen der Studie wurden 12 Begegnungszonen in Österreich - u.a. nach fußgängerfreundlichen Aspekten - evaluiert. 

Diese wird bei der XII. Österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018 vorgestellt.

» Weiterlesen

Fußverkehrsstrategie:

Aktuell erschienen:
Handlungsleitfaden „Schritte zur Einführung einer kommunalen Fußverkehrsstrategie“

Cover der Broschüre zum Handlungsleitfaden

Öffentliche Räume gestalten, Fußwege vernetzen, Gehwege aufwerten, angenehme Plätze schaffen, Querungsanlagen sichern, Öffentliche Verkehrsmittel einbinden,... sind einige der zahlreichen Strategien, wie Fußverkehr gefördert werden kann.

Der Handlungsleitfaden, herausgegeben vom FUSS e.V. Deutschland, wird bei der XII. Österr. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018 vorgestellt.

 » Weiterlesen: Infos & Downloads

XII. Fachkonferenz für FußgängerInnen 2018

Zu Fuß aktiv mobil:
Transformation öffentlicher Räume und sichere lebenswerte Straßen

Cover DOKU-CD

4. und 5. Okt. 2018 | Graz

Vorträge | Workshops | Speed-Dating | Good-Practice | Vernetzung | "WALKSHOPs" 

» Doku-CD: Infos & Bestellung

» Medieninfos

» Fotogalerie Tag 1

» Fotogalerie Tag 2

Wissen Kompakt 11

wissenkompakt11

eine Zusammenstellung zum Thema FußgängerInnen 2017
weiterlesen

Mitglied werden

Social Media

facebook twitter

... jetzt Walk-Space.at folgen!

Aktion fußgängerfreundliche Kommunen

Rückseite einer Kartenaktion mit versch. Schwerpunkten wie Begegnungszone, Fußgängercheck, etc.

Beispiel Wien, Seestadt: Lebenswerte Räume

Imageaktion für das Gehen
und qualitätsvolle Räume!

Mitmachen, Weiterleiten, Liken & Sharen!

Weiterlesen: Aktion & Beispiele

 

Walkshop (Fachrundgänge)

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Walk-space.at bietet geführte Fachrundgänge zu den Themen Mobilität, Fußverkehr, qualitätsvolles Fußwegenetz, Begegnungszonen sowie Gestaltung öffentlicher Räume in Städten und Gemeinden an.

Kontaktieren Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infomails

Wissenswertes zum Gehen

infomails

Interesse an der gratis Infomail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infomails 2016

Begegnungszone

Begegnungszone

nähere Informationen zur Begegnungszone:
Homepage-Doku:
www.begegnungszonen.or.at

Details zu Projekten gewünscht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Erfahrungen siehe auch:

Österr. Fachkonferenzen f. FußgängerInnen

Fußgängercheck

Service für Städte und Gemeinden:
! bis zu 50 % d.Kosten via klima:aktiv förderbar in Abhängigkeit von den erzielten Umwelteffekten
NÖ: zusätzliche Unterstützung möglich!

Näheres im Infofolder

fussgcheck_eye
mehr lesen...

Augen auf!

Verkehrssicherheitsforschung und Sensibilisierung für die Wahrnehmung von SchülerInnen als aktive VerkehrteilnehmerInnen. Fußgängerchecks mit 3 Schulen in Nö.

Schulklasse am Straßenrand

Verein Walk-space.at

Internationale Charta

Unterzeichnen Sie die internationale Charta für das Gehen.

Charta wird unterschrieben

Online zeichnen

Radio Orange Interview "Transformationen"

Zum Thema „Transformation öffentlicher Räume für mehr Fußgängerfreundlichkeit“ spricht in der Sendung „Radio Natural“ vom 5.12.2018 Martina Strasser, Walk-space.at mit Gerald Franz – jetzt reinhören:

Alternativ: Direktdownload hier.

Zu Fuß im höheren Alter

mobil bleiben: sicher, komfortabel, selbstbewusst
Cover der Broschüre "Zu Fuß im höheren Alter"

Übersicht über Veränderungen, Anforderungen an ein Verkehrssystem der Zukunft, Verkehrssicherheitsaspekte und Mobilitätsverhalten älterer Menschen

Infos siehe Produkte

Datenschutzerklärung